PortfolioFacebookPinterestYouTubeTumblrMein{BUCH}FollowImpressum



INSTAGRAM: kim.caroline

Montag, 23. September 2013

Exlibris

Der Zauber der Bücher, der Sätze, der Worte, der einzelnen aneinander gereihten Buchstaben wird von vielen unterschätzt. Sie sagen es seien nur Worte und die zählten nicht, denn nur die Tat sei sichtbar und zu begreifen. Doch weshalb dann haben niedergeschriebene Aufzeichnungen solch ein Gewicht? Es gibt Menschen die setzen Worte als Waffe ein, oder sie nutzen sie für ihre Liebe, die Emotionen. Worte sind mächtiger, als man glaubt.

Bücher sind Seiten, duftend nach Papier, in denen wir abtauchen, versinken in fremde Geschichten, lassen sie zu Vertrauten werden und leben quasi mit. Die ein oder andere Erzählung gefällt uns so, dass sie sich in unsere Träume einschleicht und beeinflusst uns, sodass wir uns doch tatsächlich sagen, dass sie unsere Rettung sei, sie sind das Leben was uns nicht vergönnt ist, die Fantasie und ein Fluchtort, an dem wir uns zu leben wünschen würden.

Ein Exlibris ist eine Art Kennzeichen für die eigene Person. Früher hat man Bücher oft verliehen und damit jeder wusste wem das jeweilige Buch gehörte, zeichnete man sich ein Exlibris. So erkannte jeder wer der rechtmäßige Besitzer war.
Dies ist eins meiner drei Varianten, die ich entwickelt hatte:


Ein gutes Buch, ein interessant haptisches, gut gestaltetes Cover, verzierend im Regal stehen, steht für mich über allen E-Books der Welt. Und bis jetzt ist meine Einstellung noch so weit, dass ich mir kein E-Book anschaffen werde.
Was denkt ihr über Bücher, über Worte, was sind eure Gedanken dazu?



Kommentare :

  1. Ich bin auch eine Verfechterin des gedruckten Wortes. Ich überlege schon lange mir einen Ex Libris Stempel zuzulegen oder Einkleber drucken zu lassen. Würde sich auch lohnen.

    Morgen oder die nächsten Tage werde ich einen Post zu meinen Buchneuzugängen verfassen - und ja, es sind viele - wirklich viele!

    AntwortenLöschen
  2. da bin ich ganz und gar bei dir. papierpapierpapier!

    AntwortenLöschen
  3. Das passt zu meinem letzten Blogpost. Da hab ich auch mal wieder erwähnt, das sich einfach keine eBooks mag. Obwohl ich im Urlaub echt Probleme wegen dem Packen hatte (mit all den Büchern), aber ich will einfach echte Seiten in der Hand haben.

    AntwortenLöschen
  4. ich mag bücher sehr. und ich hab sie gerne im regal. ich kann sie nicht weg tun, und seien sie noch so schlecht vom inhalt. außerdem muss ich ein buch zuende lesen, egal, ob's mir gefällt oder nicht. ich finde, das gehört sich so. :)
    aber ich bin auch ein freund der ebooks. den datenträger habe ich sowieso immer dabei - und damit auch ein buch. für den inhalt reicht's - für das gefühl fehlt das papier. aber ein buch aus papier kann ich nur lesen, wenn ich im urlaub bin und total entspannt. ansonsten geht nicht mehr als 3 sätze - und dafür reicht das ebook.
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin auch dagegen, also E-Books, das macht auch die ganzen Verlage kaputt, geht gar nicht!

    AntwortenLöschen
  6. Haha, neiiiiin, den hab ich nicht selber gezeichnet :) Ich kann gar nicht zeichnen > Hab ich von deviantart geklaut {Und ja, brav eine Quellenangabe ganz unten verlinkt, jaja!}

    Ja, der Roncalli ist echt ziemlich gut und so GAR NICHT Kinderzirkus - sind ja auch die meisten großen Zirkusse gar nicht - also wenn der mal bei dir in der Nähe ist, solltest du dir das angucken, ich war echt so "Woaaaaaaah willauch!" dadringesessen :)

    Bücher, also gedruckte, find ich acuh ungefähr zwanzigmillionen mal besser, als ebooks, dieses Gefühl, wenn man ne Tasche voller Bücher heimschleppt, ist doch viel besser, als wenn man sein ebook einfach nur schnell einpackt - dann gibt´s auch keinen Grund mehr, stundenlang in der Bücherei rumzustöbern. Wobei, ehrlich gesagt, hab ich einen Punkt gefunden, wo ein ebook gar nicht so dumm wäre: Beim Reisen! Bücher brauchen einfach PLATZ - und gerade wenn man fliegen muss ,kommt halt auch noch Gewicht dazu - mit nem ebookreader hätte man so viele Bücher, wie man will, dabei und es würde nicht mehr wiegen oder weniger ;)

    AntwortenLöschen
  7. Dankeschön! Ja, ich glaube schon :)

    AntwortenLöschen
  8. Worte wirken oft ein Leben lang nach , Worte der Liebe aber auch verletzende Worte.
    Ich liebe Bücher , aber nicht nur wegen deren Inhalt sondern auch wegen deren Geruch und das Gräusch beim Blättern der Seiten.
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  9. So herbstlich sieht es bei uns zur Zeit auch noch nicht aus. Die meisten Bäume sind noch grün. Die Fotos habe ich letztes Jahr auch etwas später im Herbst gemacht, da war's schon eher fast Winter. ;)

    Ich war die letzten Jahre immer an Orten, wo ich die Bücher dann nicht hätte lesen können bzw. mich nicht drauf verlassen habe können, dass es da überhaupt welche gibt. Auf Bali zum Beispiel hab ich keinen einzigen Buchladen gesehen.... da nehme ich lieber vorsorglich was mit. ;)

    AntwortenLöschen
  10. du hast einen sehr tollen Blog mit richtig schönen Bildern! :)

    AntwortenLöschen
  11. das mit dem Exlibis kannte ich gar nicht.

    Ich hab speziell nichts gegen e-books.
    besonders für den Urlaub finde ich sie praktisch (dann muss man nicht kiloweise Bücher mitschleppen).
    auch sind die Abends angenehm zu lesen, weil sie ja Hintergrundbeleuchtung habe und man keine zusätzliche Lichtquelle benötigt.

    xx,
    *http://like-a-good-old-fashion-nightmare.blogspot.com/

    .

    AntwortenLöschen
  12. Um nichts in der Welt würde ich eBooks Büchern vorziehen und ich werde mir niemals solche Dinger zu legen.
    Exlibris sind mir neu, klingt aber total spannend, gleich mal googlen was es da so gibt/gab.
    Ich mag deinen Blog :)

    AntwortenLöschen
  13. Hier kannst du meine Bücherausbeute bewundern: http://my-own-memento.blogspot.de/2013/09/books-meine-bucherflohmarkt-ausbeute.html

    AntwortenLöschen
  14. vielen dank für deinen kommentar! (:
    hihi ja, ich find cargo voll gut. hast du dein layout (inklusive startseite) selbst gecodet oder gabs das? ich will auch eine startseite, hab aber noch nicht rausgefunden, wie ich das hinbekomme^^

    und vooll krass dass du schon dein eigenes buch rausgebracht hast, glückwunsch!! :)

    ich bin übrigens auch ein altmodischer verfechter des gedruckten; seien e-books auch noch so praktisch, es geht einfach nichts über den geruch eines neuen buches oder das gefühl von hochwertigem papier zwischen den fingern.

    AntwortenLöschen
  15. Dankeschön für dein Kommentar. :)
    Ich mochte dieses Fenster meiner Brieffreundin so gern.<3

    AntwortenLöschen
  16. Hallöchen :)

    Ich mag es auch lieber wenn man das Buch in der Hand hält, das knistern der Seiten hört beim lesen.
    Und generell, wenn man ein optisch gelesenes Buch in der Hand hält, überlegt was das Buch schon
    alles gesehen hat. Generell dieses Teilen unter Freunden/ Familie, geht das mit einem e-book?
    Ganz ehrlich, ich will auch gar nicht wissen, ob das geht.

    Liebe Grüße, elisa ♥

    AntwortenLöschen
  17. Ich liebe Bücher. Die Haptik der Seiten, das leise Rascheln beim Umblättern, den Geruch des Papiers... und ohne Bücher fehlt für mich auch etwas ganz Entscheidendes in einem Raum.

    Mittlerweile habe ich aber auch eBooks zu schätzen gelernt: alldieweil ich tagtäglich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von einer Stadt in die andere pendle und dabei lieber nur ein iPad mit mir herumtrage als ein mitunter dickes, gebundenes Buch plus einen Terminkalender plus Notizheft plus Stifte und so weiter.

    Gedruckte Bücher haben für mich trotzdem einen größeren Wert... allein schon, weil sie unabhängig sind von irgendwelchen Dateiformaten, die vielleicht in zehn, fünfzehn Jahren schon gar nicht mehr unterstützt werden.

    AntwortenLöschen

Thank you. ♥